Warum wählen Sie uns?

  • Nicht halten Ihren PC elewhere
  • Nicht halten Ihren PC elewhere
  • Sicher vor unvermeidlichen Stau
  • Holen Sie sich Somethin extra an ihrer Stelle
  • Sparen Sie Ihre Zeit

Service bieten wir

  • Computer und Laptop Reparatur
  • Datenrettung
  • Viren-und Spyware-Entfernung
  • Wiederherstellung des Betriebssystems
  • Monatliche Wartung des Computers

Windows 10 – macht ein Wechsel Sinn?

Der Nachfolger von Windows 8 ist da und viele Anwender fragen sich, ob ein Wechsel auf das nächst höhere Betriebssystem wirklich sinnvoll ist. Oder ob das gute alte Windows 8, welches eingespielt ist und alle Kinderkrankheiten abgelegt hat, nicht völlig ausreicht. Glänzen tut das neue System vor allen Dingen mit seiner Touch-Oberfläche Metro, sowie einigen weiteren Änderungen und Verbesserungen, die nicht von der Hand zu weisen sind und viel Freude bei der Benutzung garantieren.

Die Technik schreitet stetig voran

Microsoft hat sich mächtig ins Zeug gelegt, um mit Windows 10 rein optisch und auch technisch sein Betriebssystem zu verbessern. So ist die Client-Landschaft deutlich leistungsfähiger und anwendungsorientierter. Und auch in Sachen Sicherheit und Performance kann das Windows 10 seinen Vorgänger übertreffen. Ein Pluspunkt, der vor allen Dingen technisch Interessierten sehr entgegenkommen dürfte. Doch benötigt man diese neue Technik wirklich? Oder ist die Alte völlig ausreichend?

Eine persönliche Entscheidung

Ob man den neuen Features eine Chance geben möchte, sollte man dem persönlichen Geschmack und nicht zuletzt auch dem Geldbeutel überlassen. Sicherlich hält das neue Windows 10 einige nette Spielereien bereit. Nicht zuletzt das Logo Design und die sehr benutzerfreundliche Oberfläche. Doch wer sich in Windows 8 gut eingearbeitet hat und alle Prozesse darauf hin ausgerichtet sind, wird wenig Gründe für einen Wechsel zum neuen Betriebssystem finden. Vor allen Dingen dann, wenn man dieses geschäftlich nutzt. Denn durch das neue Bedienkonzept des Touchscreen, welcher aber zusätzlich nach einer Maus und einer Tastatur verlangt, wird wohl das eine oder andere Anwendungstraining notwendig sein, bis alle Mitarbeiter das neue System verinnerlicht haben. Und das wiederum geht mit viel Zeit und so manchem schwer verdienten Euro einher, der dafür ausgegeben werden muss. Sucht man jedoch etwas Neues und mag es, wenn sich technische Veränderungen ankündigen, dann ist man bei Windows 10 vollkommen richtig. Und dann wird man mit diesem neuen System sehr viel Freude haben. Denn hier gibt es nicht nur viel zu entdecken, sondern auch auszuprobieren und individuell anzupassen.
Group-ait.com macht es Ihnen leichter die passende Antivirensoftware nach unterschiedlichen Suchkriterien zu finden. Zudem berichten wir über Neuheiten und Tests.

Kooperation mit Local Optimize

Kooperationen bieten kleinen und großen Unternehmen viele Möglichkeiten und gehören zum Alltag vieler Unternehmen. Meistens fragen unsere Kunden nach einem Komplettpaket, d.h. nicht nur die Firmensoftware oder das Antivirenprogramm ist Ihnen wichtig, sondern auch eine neue Webpräsenz und/oder Hilfe im Bereich des Online Marketings. Um auch weiterhin unsere Kunden zufriedenstellend bedienen und um unsere bestehenden Ressourcen besser und gezielter einsetzen zu können, haben wir uns mit der SEO Agentur Local Optimize in Karlsruhe zusammen getan. Das Ziel unserer Kooperation ist einen positiven Nutzen für alle Beteiligten zu erreichen und die sogenannte Win-Win-Situation herzustellen. Unser neuer Kooperationspartner Local Optimize hat sich auf die Bereich SEO, SEM, Social Media und Display Werbung spezialisiert, bietet allerdings auch die Option an eine neue Webpräsenz gestalten zu lassen. Für alle Spezialbereiche gibt es mittlerweile eigene Agenturen, aber nur wenige bieten alle Leistungen parallel an. Mit Local Optimize als Partner können wir nun das komplette Spektrum in den Bereichen Sicherheit, Marketing und Webpräsenz anbieten.

Der AntiVir Personal – Free Antivirus bietet optimalen Schutz vor digitalen Schädlingen

Für eine hochwertige Antiviren-Software muss der Computernutzer heutzutage kein Vermögen mehr ausgeben, denn mit dem AntiVir Personal – Free Antivirus wird dem Endverbraucher eine hochwertige und zudem kostenlose Schutzsoftware zur Verfügung gestellt.

Diese neueste Version 10 des AntiVir Personal – Free Antivirus zeichnet sich grundsätzlich durch eine sehr hohe Erkennungsrate bezüglich der schädlichen Programme, wie Viren, Würmer, Trojaner und Malware aus. Teilweise ist das Antivirusprogramm sogar etwas zu übervorsichtig und melden sich nicht selten bereits beim Öffnen einer Datei, die zwar nicht verseucht ist, jedoch ähnliche Programmzeilen oder auch Verhaltensmuster aufweist, wie ein destruktives Programm. Doch bezüglich der Effektivität einer Sicherheitssoftware soll sich diese nach Meinung von zahlreichen Sicherheitsexperten lieber einmal zu viel als zu wenig melden, da die Gefahr durch destruktive Programme konstant zunimmt und die Viren, Würmer und Trojaner von deren Programmieren mit immer effektiveren Methoden verschleiert werden.

Penetrationstest-austria.at -ct antivirus

Die kostenlose Version des AntiVir Personal – Free Antivirus ermöglicht ein regelmäßiges Update der Erkennungsmuster für destruktive Programme und zum einen wird mit diesem Programm durch den automatischen Scan nach destruktiven Programmen ein konstanter und zudem sehr hochwertiger Schutz gewährleistet und zum anderen kann der PC-Nutzer selbstverständlich auch einzelne Dateien manuell nach eventuell enthaltenen Schädlingen durchsuchen. Hierfür muss die entsprechende Datei lediglich mit der rechten Maustaste angeklickt und im Kontextmenü die Option „Ausgewählte Datei mit Antivirus durchsuchen“ ausgewählt werden. Der Hersteller bietet zudem auch eine kostenpflichtige Version der AntiVir-Suite an, welche zudem eine leistungsstarke Firewall enthält, mit deren Hilfe der Rechner auch vor externen Zugriffen durch Hacker effektiv geschützt werden kann.

Sicherheit am Smartphone

Sicherheit ist nicht nur im Internet und am Computer wichtig. Auch Handys sind oft von Sicherheitslücken und Angriffe durch Hacker betroffen. Besonders problematisch sind in diesem Fall Backdoors die vom Betriebssystementwickler bisher unentdeckt sind. Nicht selten kommt es vor, dass App-Entwickler diese Lücken nutzen um Schadsoftware ins Handy einzuschleusen. So können im Extremfall Passwörter ausspioniert, Textnachrichten mitgelesen oder Telefonate abgehört werden. In Zeiten von Cryptocoins wurden bereits Wallets mittels harmlos aussehender Apps leergeräumt. Da digitale Währungen nicht leicht zurückverfolgbar sind, sind Bitcoin und Co. bereits längst weg, bevor der Smartphone Nutzer dies bemerkt. Besonders anfällig sind Geräte mit Android Betriebssystem.

So machen Sie Ihr Handy sicherer

1. Installieren Sie nicht jede App

In den App Stores sind Millionen von Apps verfügbar.

  • Um Ihr Handy maximal sicher zu machen, ist es empfehlenswert nur Apps mit sehr guten Bewertungen zu installieren. Dies gewährt zwar keine 100% ige Sicherheit, sollte sich im Falle einer schadhaften Software schnell herumsprechen.
  • Installieren Sie Apps aus Stores denen Sie vertrauen. Dies wären die Stores von Apple, Google Play oder der Microsoft Store.
  • Erfordert eine App konfuse Berechtigungen, so sollten Sie der Installation nicht zustimmen. Möchte ein Spiel Zugriff auf E-Mails oder SMS-Nachrichten, ist dies sicher sehr ungewöhnlich

2. Nutzen Sie Antiviren-Software

Antiviren-Software bietet ebenfalls keinen 100% igen Schutz, hält jedoch die meisten Schadprogramme sicher vom Handy. Solche Apps erkennen schadhafte Programme wie Ransomware, Adware und Spyware. Gründe für ein nicht installieren einer Antiviren-Software gibt es keine. Die meisten Programme werden von den Herstellern als freie Version zur Verfügung gestellt. Im Gegenzug erscheint hin und wieder Werbung wenn Sie Ihr Handy auf Schadsoftware scannen. Auch hier gilt: Installieren Sie nicht jede x-beliebige Antiviren-App. Bei 100.000+ Bewertungen können Sie sicher sein das es sich um eine nützliche App handelt und Ihr Smartphone sichert.

3. Öffnen Sie keine E-Mails mit unbekanntem Absender

Phishing-Mails, getarnt mit dem Absender PayPal oder Amazon, kennen wir vom PC. Was die meisten Smartphone-Nutzer nicht wissen: Auch auf dem Smartphone können Kriminelle mittels Phishing-Mail an Ihre Daten gelangen. Vermeiden Sie es daher verdächtig aussehende E-Mails zu öffnen und klicken Sie in keinem Fall auf einen Link im E-Mail Text.

4. Halten Sie Ihre Software aktuell

Die meisten Smartphone-Hersteller bringen regelmäßige Software-Updates für ihre Handys heraus. Oft werden Geräte mehrere Jahre versorgt. Versäumen Sie es nicht, Ihr Handy regelmäßig mit der neusten Software zu aktualisieren. Dadurch werden viele bekannte und nicht bekannte Sicherheitslücken geschlossen.

 

Prepaid Handytarife ohne Vertrag

Doch nicht nur Hacker versuchen das Geld aus den Taschen der Handynutzer zu ziehen. Auch Mobilfunkanbieter bauen zahlreiche Kostenfallen in ihre Tarife mit ein. So entstehen oft unnötige Kosten, die erst mit der nächsten Handyrechnung auffallen. Wenn überhaupt. Manche sind nämlich so subtil verpackt, das die Extrakosten vielen Anwendern gar nicht erst bewusst werden. Daher ist es schlau, einen Handytarif ohne Vertrag zu wählen. Im Idealfall als Prepaid Tarif auf Guthabenbasis. Denn hier ist es gar nicht erst möglich, die Handyrechnung zu überziehen. Denn, ist nicht genügend Guthaben auf der Handykarte, so können auch keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Besonders beliebt ist hier die Prepaid Karte von Vodafone (Callya) im Smartphone Special Tarif. Hier erhalten Verbraucher echtes Prepaid ohne Vertragsbindung. Entsprechend muss Guthaben vorhanden sein, damit Kosten entstehen können.